Aufschieben auf später

Die „wenn/dann“ Falle Aufschieben und was sie mit einem Maßband zu tun hat.

Kommen Dir solche Dinge bekannt vor wie:

„Wenn ich mehr Zeit habe, dann werde ich Sport machen und mich gesünder ernähren.“

„Wenn Neujahr ist, dann höre ich mit dem Rauchen auf.“

“Wenn der richtige Zeitpunkt kommt, dann werde ich mein Leben verändern.“

“Wenn ich den Mut dazu habe, meine Komfortzone zu verlassen, dann werde ich ein selbstbestimmtes und freies Leben führen.“

“Wenn die Kinder groß und aus dem Haus sind, dann werden wir viel Reisen und die Welt entdecken.“

u.s.w. Die Liste könnte man unendlich ergänzen.

Wenn…, dann… funktioniert in den allermeisten Fällen aber nicht.

Es ist lediglich eine Beruhigung an unser Gewissen und an uns selbst, warum man Dinge jetzt nicht tut bzw. nicht tun kann. Und schon hat „Plappler“, das kleine fiese Männchen auf unserer Schulter, wieder einmal recht bekommen.

Es ist ein Aufschieben auf irgendwann später. Immer und immer wieder schieben wir Dinge auf. Wir Menschen sind wahre Weltmeister im Aufschieben auf bessere Zeiten. Oh man, es muss ja eine grandiose und unendliche Zeit werden, wenn wir dann all das Aufgeschobene irgendwann in die Tat umsetzen.

Auch ich (Annett) habe immer wieder Dinge aufgeschoben oder mich dabei ertappt, wie ich anderen Menschen erklärt habe, warum das jetzt nicht der richtige Zeitpunkt für eine Veränderung ist. Es ist schon unglaublich, wie man sich selbst betrügen kann, um sich somit für eine kurze Zeit besser zu fühlen.

Zudem glauben wir, dass wir unendlich Zeit haben.

Ich möchte Dir schreiben, welcher Moment für mich entscheidend war und mir in dieser Hinsicht so richtig die Augen geöffnet hat.

Kennst Du die Geschichte mit dem Maßband?

Ich habe die Enden eines flexiblen Maßbandes in meine beiden Hände genommen. Den linken Daumen und Zeigefinger platzierte ich bei meinem Alter. Die Zahl verrate ich hier jetzt lieber nicht.

Und den rechten Daumen und Zeigefinger platzierte ich bei einer Zahl, von der ich ausging, dass ich bis dahin fit genug bin, um so richtig und in vollen Zügen am Leben teilzunehmen, zu Reisen und das Leben zu genießen.

Du kannst Dir nicht vorstellen, was das für eine Erkenntnis für mich war. Mir ist das erste Mal so richtig bewusst geworden, dass Zeit die einzige Begrenzung ist, die wir haben. Wir haben alles andere selbst in der Hand. Lediglich die Zeit nicht. Wir können die Uhr nicht zurückstellen. Die Zeit, die vorbei ist, kommt nie wieder und wir können sie auch nicht hinten dranhängen. Mir ist sofort klar geworden, dass ich mich nur noch der Freude widmen möchte, bei allem, was ich zukünftig tue.

Probiere die Übung mit dem flexiblen Maßband gern für Dich aus. Vielleicht bewirkt es bei Dir Ähnliches wie bei mir. Das wünschen ich Dir von Herzen.

Also: HER MIT DEM SCHÖNEN LEBEN!

Bist Du aktuell in einem Angestelltenverhältnis, indem Du Dich eingeengt und nicht wohlfühlst? Spielst Du schon länger mit dem Gedanken, Dich selbstständig zu machen und Deine Idee oder Vision in die Welt zu tragen? Oder bist Du schon selbstständig und es läuft nicht so, wie du es Dir vorgestellt hast?

Dann rate ich Dir dringend dazu, Dein Leben zu überdenken und eine Veränderung anzustreben. Für eine Veränderung ist es nie zu spät. Hierzu möchte ich Dir gern das Beispiel zu mir und meinem Mann Jürgen geben.

Als wir uns 2020 mit unserer Firma BERGMANN Mentoring selbstständig gemacht hatten, waren mein Mann und ich über 50 Jahre jung. Aufgrund unseres Alters bringen wir ein wahres Feuerwerk an Lebenserfahrung in unser Business mit ein, wovon unsere Kunden maximal profitieren. Mein Mann Jürgen aus über 30 Jahren als Angestellter im Vertrieb und ich als Unternehmerin aus meinen beiden vorherigen Firmen.

Für eine Veränderung ist es also nie zu spät.

Und denke daran, der richtige Zeitpunkt ist immer JETZT.

Triff JETZT die Entscheidung für eine Veränderung in Deinem Leben, damit aus einem MORGEN kein NIE wird.

Vergebung - das Zauberwort für Deinen Erfolg

Fragst Du Dich jetzt, warum Vergebung eine wichtige Voraussetzung für Deinen Erfolg ist? Ich möchte es Dir erklären.

Bestimmt hast auch Du in Deinem Leben eine Erfahrung gemacht mit einem Menschen, der Dir nahestand, die nicht ganz so schön war. Du wurdest vielleicht enttäuscht oder verletzt und konntest diesem Menschen einfach nicht verzeihen. Diese „Last“ sitzt nun jahrelang auf Deiner Schulter und sie macht etwas mit Dir. Du sagst Dir zwar immer wieder, dass dieses Thema für Dich erledigt ist und Du im schlimmsten Fall mit diesem Menschen, der Dich enttäuscht oder verletzt hat, nie mehr Kontakt haben möchtest. Du hast ihn vielleicht sogar aus Deinem Leben verbannt.

Was passiert dann? Dein Schmerz sitzt aber weiterhin tief in Dir und Du bist dadurch nicht im Reinen. Du bist nicht im Reinen mit diesem Menschen, aber Du bist auch nicht im Reinen mit Dir selbst. Dieser Zustand wird Dich auf Dauer sehr ausbremsen, weil Du innerlich in Wut und Zorn bist. Du bist nicht wirklich frei und das wird sich in allen Bereichen in Deinem Leben widerspiegeln.

Ich kann es Dir aus eigener Erfahrung schreiben, weil ich diesen Zustand selbst erlebt und durchlebt habe… über 10 Jahre hinweg. Dieser Zustand hat mich stark ausgebremst und an manchen Tagen fühlte ich mich dadurch fast schon wie gelähmt. Es ging bei mir um einen Menschen, der mir sehr nahestand.

Gern möchte ich Dir verraten, wie ich das für mich gelöst habe. Ich habe diesem Menschen vergeben. Das habe ich allein für mich in meinem tiefsten Inneren gemacht. Weißt Du, was dann passiert ist? Ich fühlte mich plötzlich frei, ohne Groll und ohne Wut. Ich war im Reinen mit mir selbst. Meine Familie konnte das anfangs nur schwer nachvollziehen, aber es war ein unglaublich schönes Gefühl und eine unfassbare Erkenntnis für mich.

Anschließend habe ich zu diesem Menschen Kontakt aufgenommen und wir haben ein gemeinsames Treffen vereinbart. Wir beide haben zuvor beschlossen, dass wir bei unserem Treffen nicht über die Vergangenheit sprechen. Vergangenes ist vergangen und an den Geschehnissen kann niemand etwas verändern. Es gehören auch immer zwei dazu und bestimmt war ich auch nicht ganz unschuldig daran. Nur die Zukunft zählt und die Momente, die man gemeinsam genießen und erleben kann. Nach über 10 Jahren haben wir uns dann getroffen. Es war für mich so ein überwältigendes und gefühlbetontes Ereignis. Ich bin zwar sehr traurig darüber, dass wir so viel Zeit verloren haben, aber gleichzeitig auch sehr dankbar, dass ich diesen Schritt gegangen bin und vergeben konnte.

Wenn es Menschen in Deinem Leben gibt, mit denen Du nicht im Reinen bist, dann vergebe ihnen. Und wenn es ein Mensch ist, der Dir sehr nahesteht, dann nimm mit ihm Kontakt auf. Es wird bestimmt nicht mehr so sein wie vorher. Darum geht es nicht und das muss es auch nicht. Dadurch werden sich aber Deine inneren Blockarden auflösen und Du wirst wieder ein freier und glücklicher Mensch, was sich auch positiv auf Dein Business auswirken wird.

Lass es zu. Ich wünsche Dir eine genauso tolle Erkenntnis und Wandlung wie bei mir.

Annett

Buche Dein kostenfreies Strategiegespräch

Join us

Sehnst Du Dich nach einem Business, mit dem Du zeitlich, örtlich, finanziell FREI wirst? Dann komm in unsere Facebook-Gruppe!

Dort bekommst Du wertvollen Content zu Unternehmertum, Sales, Marketing, Positionierung, Struktur, Fokus und Mindset.

In diesem geschützten Raum hast Du die Möglichkeit, Deine Stärken zu erkennen und über Dich hinauszuwachsen.

Werde Teil dieser starken Community, die sich motiviert, Dich inspiriert und Dir immer wieder neue Wege aufzeigt.

Sei dabei und fühl Dich wohl!

Deine Annett und Jürgen